Blogbeiträge

Die Demokratisierung der Ästhetik

A Hole in the Road to Katzenp!sse Lyrisch startet das Wochenfinale. Ja, manchmal ist auch gepflegtes Unsinn reden ein untrügliches Zeichen für souveränes Auftreten. Nun, check. Man könnte meinen, Lampenfieberträume hätten ihre Spuren hinterlassen. Doch der Rampenpfau würde nur müde lächelnd entgegnen: „Isch ‘abe gar kein Lampenfieber.“ Dafür aber ordentlich …

Weiter lesen

The Wolf of Cruise Ship

Kreuzfahrt der Weinseligkeit Die zweite Folge Ausgesprochen.Ausgetrunken enthüllt: Kat Rybkowski ist eine echte Hafenbraut. Nach ihrer Karriere als Profisportlerin ist sie nämlich zur See gefahren. Zunächst als Showläuferin und später als eine Art Koberer für Diamantengeschäfte. Auf Provisionsbasis. The Wolf of Wall Street wäre stolz. In so einer Lebensphase erlebt …

Weiter lesen

Tierische Körperflüssigkeiten

Eine Vorlesung über die unterschiedlichen Urinnoten in Weißwein „Ein interessanter Wein mit Noten von Limette, Stachelbeere und Katzenp!sse.“ Ein nicht unüblicher Satz bei einschlägigen Weinproben. Kellermeister Dr. Thomas A. Coucoulis empfängt Eislaufmeisterin Kat Rybkowski im Studio. Die beiden wollen einen heben und das nicht nur Glas- bzw. Flaschenweise. #leistungssportlerin Nein, …

Weiter lesen

Das Klagelied des Mittelstands

Souverän auftreten im Angesicht des Fachkräftemangels Der ExperHunter und der BottleOpener in einer Podcast-Woche, das kann ja was werden. Vor allem recht trinkfest wurde es, ging doch der Rampenpfau davon aus, dass er seinem Gast etwas Gutes tut, in der entsprechenden Frequenz, die Gläser nachzuschenken. Der Brandungsbär, wie Bernd Wenske …

Weiter lesen

„Hamsegedient?“

Zwei Verweigerer über Alkohol in der Dienststelle Bernd Wenske und der Rampenpfau philosophieren über schöne Erinnerungen und Alkohol am Arbeitsplatz. Dabei vergessen sie vor lauter Tiefgang fast ihren Trinkfluss. Glücklicherweise tut dies der inhaltlichen Qualität keinen Abbruch und sie sprechen über das Potential internationaler Fachkräfte für den deutschen Mittelstand. So …

Weiter lesen

Brandungsbär und Rampenpfau

Nur noch kurz die Welt retten… Wenn man die Welt verbessern möchte, gibt es viel zu tun. Den Mittelstand unterstützen, internationale Fachkräfte vermitteln, auf die Schicksale von Landminenopfern aufmerksam machen und sich zu guter letzt auch noch in gemeinnützigen Organisationen engagieren. Das alles klingt nach einer philanthropischen Katze, die in …

Weiter lesen