Blogbeiträge

Das philosophische Duo

Deepest shit of all Überlange. Sprachlosigkeit. Überwältigung. Kemal Üres und der Rampenpfau haben Lebensphilosophie durchgespielt. Und spielen sich dabei die Bälle zu wie zwei Tennisschönheiten in Wimbledon. Kein Wunder, schließlich ist Kemal ja auch Fitnessmodel auf 450-Euro-Basis. Außerdem Unternehmer, Gastronom, Speaker, Coach, Autor und spiritueller Lebemann. Das passt hervorragend, denn …

Weiter lesen

Fitnessmodel auf 450-Euro-Basis

Von außen nach innen Dieses Konzept gilt nicht nur für Wein, es trifft auch auf andere Lebensbereiche zu. Harte Fakten werden hier auf den Tisch gelegt, ohne diesen Satz zotig zu Ende zu bringen. Viel mehr geht es darum, einem Gast zu huldigen, der zwar eine hart durchtrainierte Schale, dabei aber …

Weiter lesen

12bottle.me

Eskalation mit Countdown Oliver Rößling und der Rampenpfau drehen voll auf. Kein Alkohol ist auch keine Lösung, das ist beiden klar. Egal ob betrunken im Studio oder nackt auf dem Sofa, souveränes Auftreten ist ein zentrales Asset des Lebens. Natürlich auch als Speaker bei 12min.me. Oder als Unternehmer. Ein wilder …

Weiter lesen

Chief Disruption Officer of Leber

Heute zur Untersuchung bei Dr. Coucoulis… Wer solch einen Titel bekleidet, sollte souveränes Auftreten im Blut haben. Oliver Rößling liefert auf jeden Fall hart ab. Nicht nur was geistigen Content, sondern auch die Flascheninhalte diverser Rotweinflaschen angeht. Leber-Disruption steht also auf der Agenda dieses hochprofessionellen Business-Meetings mit dem Rampenpfau. Es …

Weiter lesen

Die Höhle der vegetarischen Löwen

„Dann mach‘ ich Lamm.“ Das Zitat aus „My Big Fat Greek Wedding“ im Untertitel ist diese Woche Programm. Vollzeit-Vegetarier Markus Jotzo und Steinzeit-Höhlenmensch der Rampenpfau heben den Humpen. Da wird angestoßen als gäb’s kein Morgen. Also zumindest beim Rampenpfau, denn Herr Jotzo hatte am Tag nach der Aufzeichnung noch einen …

Weiter lesen

Führen wie ein Löwe, saufen wie ein Kamel

Willkommen im Rampenpfau-Zoo Manchen wird die Führungskraft in die Wiege gelegt. Oder zumindest fangen sie schon sehr früh damit an. Zum Beispiel als Mamas Liebling, der mit rudimentärer Rhetorik den heißersehnten Schokoriegel an der Supermarktkasse bekommt. Denn wenn nicht, dann ist das Geschrei groß und das möchte Mama gerne vermeiden. …

Weiter lesen